Goldberg-Variationen

Die Goldberg-Variationen von J.S. Bach (BMV 988) spielen eine besondere Rolle im Leben Glenn Goulds:

  • Er wurde mit der Aufnahme von 1955 quasi über Nacht berühmt
  • Entgegen seiner sonstigen Gepflogenheiten hat er die Variationen ein zweites Mal eingespielt, kurz vor seinem Tod im Jahr 1981

Die Plattenfirma CBS (später SONY) hat die Goldberg-Aufnahmen in immer neuen Varianten auf den Markt gebracht:

Die erste Aufnahme von 1955:

goldberg1

Die zweite Aufnahme von 1981:

goldberg2

goldberg6

Eine 3er-CD mit beiden Aufnahmen, dazu Outtakes und ein Interview:

goldberg3

Ein Schuber mit der Aufnahme von 1955 im Originalcover, dazu ein dickes Begleitbuch:

goldberg4

Im September 2017 gab’s bei SONY unter dem Titel The Goldberg Variations – The Complete Unreleased Recording Sessions 1955 das ultimative Komplettpaket: 7 CDs, 1 LP plus einen dicken Bildband im Schuber:

Eine CD eher dubioser Herkunft:

goldberg5


Bitte beachten: Die Rechte der Cover (Bilder und Texte) liegen bei den CD-Labels.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s